Schlachthaus im Ammerland

Was in den großen Schlachthöfen abläuft, kennen die meisten von uns nur aus heimlich gedrehten Videos von Tierschützern, und die offenbaren viel Tierleid: Stress, Lärm, Enge, Todesangst – insgesamt ein unwürdiges Ende. Dennoch sind die wenigsten von uns bereit, auf vegetarische Ernährung umzusteigen. Geht es denn auch anders? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, sich von Fleisch zu ernähren, ohne dass dafür Tiere gequält werden müssen? Im Ammerland gibt es einen Schlachter, der die Frage ganz klar mit "Ja" beantwortet. Fleischermeister Lüers in Westerstede schlachtet selbst, und er hat dabei ein gutes Gewissen.
  • Autor/-in:Gerhard Snitjer
  • Länge:3:34 Minuten
  • Datum:Montag, 27. Juli 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei