András Forgách: Akte geschlossen. Meine Mutter, die Spionin

Der ungarische Autor András Forgách beschreibt eine traumatisierende Erfahrung: Seine eigene Mutter war Agentin, was er erst nach ihrem Tod erfuhr. Sie hat für den ungarischen Geheimdienst spioniert und unter anderem auch die eigene Familie bespitzelt. (S. Fischer Verlag, 24 Euro)
  • Autor/-in:Sigrid Löffler
  • Länge:3:20 Minuten
  • Datum:Sonntag, 17. März 2019
  • Sendereihe:Der Morgen
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)