Antonio Ortuño: Die Verschwundenen

In seinem politischen Anklage- und Abrechnungsroman schreibt Antonio Ortuño über Gewalt, Korruption und Verbrechen im heutigen Mexiko, über das Zusammenwirken von korrupten Politikern, korrupter Justiz und korrupten Unternehmern mit dem organisierten Verbrechen, namentlich der Drogen-Mafia – am Beispiel der kriminellen Verstrickungen einer Bauunternehmer-Familie in der Stadt Guadalajara. (Verlag Antje Kunstmann, 20 Euro)
  • Autor/-in:Sigrid Löffler
  • Länge:4:15 Minuten
  • Datum:Sonntag, 14. April 2019
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)