"Zum Fluss" – Erzählung von Helga Bürster

Eine alte Frau sitzt auf der Bank vor ihrem Haus, während sich die Nachbarn auf den Urlaub vorbereiten: Kasseler Berge, Campingurlaub, "so für zwischendurch". Aber der Start in die Ferien verläuft alles andere als problemlos. Ilse auf ihrer Bank war noch nie in den Kasseler Bergen. Oder sonst irgendwo. Sie sehnt sich nach einem Ort, der für sie fast mythische Bedeutung hat – ganz nah und dennoch unerreichbar fern. Mit trockenem Humor und einer tragisch-sympathischen Hauptfigur erzählt Helga Bürster ("Luzies Erbe") von Sehnsüchten und Missverständnissen und vom großen Glück in kleinen Dingen.
  • Länge:23:38 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 10. September 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei