Wandern im Hasbruch

Der Hasbruch gehört zu den märchenhaften Wäldern Norddeutschlands mit rekordverdächtigen hunderte Jahre alten knorrigen Eichen und Hainbuchen. Hier soll seit mindestens 2.000 Jahren Wald wachsen. Auch seltene Tierarten wie der leuchtend gelbgefleckte Feuersalamander oder der streng geschützte Juchtenkäfer, der abgestorbenes Holz in fruchtbaren Boden verwandelt, sind hier zuhause.
  • Autor/-in:Katharina Guleikoff
  • Länge:5:30 Minuten
  • Datum:Samstag, 18. Juli 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei