Der Mensch und die Migration - kann es globale Lösungen geben?

Noch nie waren so viele Menschen auf der Flucht wie im letzten Jahr: 68,5 Millionen Menschen waren es Ende 2017. Sie fliehen vor Krieg, Hunger und Unterdrückung. Der größte Teil der Geflüchteten bleibe im globalen Süden – in den armen und ärmeren Staaten der Welt, sagt der Migrationsforscher Jochen Oltmer.
  • Autor/-in:Tom Grote
  • Länge:3:59 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 20. Juni 2018
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei