Tablets im Unterricht

Niedersachen will die Digitalisierung voranbringen. Auch in den Schulen. Zum sogenannten Masterplan gehört, dass künftig alle Schülerinnen und Schüler mit einem Notebook oder Tablet ausgestattet sein sollen. Damit sie lernen, damit zu arbeiten, zu recherchieren und die Geräte im Unterricht benutzen. Noch ist das nicht entschieden, und es gibt viele Argumente dafür und dagegen. Einfach nur zu sagen: Moderne Geräte in die Schulen – das reicht jedenfalls nicht, meint Jörg Schieb in seinem Kommentar.
  • Autor/-in:Jörg Schieb
  • Länge:2:30 Minuten
  • Datum:Dienstag, 21. August 2018
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei