"Künstler zu begleiten - das gibt mir Genugtuung" – Johann König, blinder Galerist

Mit gerade mal 21 Jahren hat Johann König 2002 seine erste Galerie in Berlin aufgemacht. Und das, obwohl er da faktisch blind war. Als 11-Jähriger spielte er mit Munitionsresten, die Schachtel explodierte und König wurde an Augen und Händen schwer verletzt. Selbst Künstler zu sein blieb ihm verwehrt. Doch Künstler bei ihrem Schaffen zu begleiten, gibt ihm größte Genugtuung.
  • Autor/-in:Anna Postels
  • Länge:37:52 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 27. Juni 2019
  • Sendereihe:Gesprächszeit
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)