"Menschen zu helfen, war immer mein Wunsch" – Medine Yildiz

Ohne ein Wort deutsch zu können, kam Medine Yildiz 1986 in Deutschland an. Fünf Jahre hatte sie keine Arbeitserlaubnis und wartete nur darauf, dass ihr damaliger Mann nach Hause kam. Weil sie so nicht leben wollte, trennte sie sich, ergatterte einen Job bei der Post und wurde Gewerkschafterin. Heute engagiert sie sich als Frauenrechtlerin bei der Bremer Linken.
  • Autor/-in:Martin Busch
  • Länge:35:26 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 4. Dezember 2019
  • Sendereihe:Gesprächszeit
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)