"Das hat keiner verstanden" – DDR-Auswanderer Rolf Barkhorn

Unter Lebensgefahr verließen Millionen Menschen zwischen 1961 und 1989 die DDR. Doch die Familie von Rolf Barkhorn ist den anderen Weg gegangen. Raus aus Westdeutschland – rein in die Ostzone. "Das hat damals keiner verstanden", erinnert er sich. Die ersten elf Jahre seines Lebens wuchs er im Westen auf, als Teenager dann in der DDR.
  • Länge:35:13 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 2. Oktober 2019
  • Sendereihe:Gesprächszeit
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)