"Politik ohne Zukunftsvision ist eine Katastrophe" – Sozialpsychologe Harald Welzer

Vor wenigen Jahrzehnten war Zukunft noch ein Versprechen. Eine Verheißung mit technischen Möglichkeiten, Wohlstand und politischer Stabilität. Doch dieses Szenario hat mit Finanzkrise, Klimawandel und zunehmenden Konflikten Risse bekommen. Uns fehlen Visionen und Utopien, sagt Sozialpsychologe Harald Welzer. Eine offene ist für ihn auch eine gerechtere Gesellschaft.
  • Autor/-in:Peter Meier-Hüsing
  • Länge:37:33 Minuten
  • Datum:Montag, 10. September 2018
  • Sendereihe:Gesprächszeit | Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)