Brexit, Quoten, Umweltschutz: Wie die EU den Fischern zusetzt

Etwas Größeres gibt es an den deutschen Küsten nicht, sagt Kai-Arne Schmidt, Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft der Nord- und Ostseefischer. Dieses Jahr sind die Schiffe ungewöhnlich früh zurück in den Hafen gekommen – und werden ihn bis Jahresende auch nicht mehr verlassen. Von ihr hängt alles ab: die Fangquote der EU, die für jedes Jahr neu festgesetzt wird. Zusammen mit einem festen Verteilungsschlüssel auf die Mitgliedsstaaten regelt sie, wie viele Tonnen Fisch jedes EU-Land von jeder Fischart fangen darf.
  • Autor/-in:Nikolas Golsch
  • Länge:6:33 Minuten
  • Datum:Sonntag, 1. Dezember 2019
  • Sendereihe:Mare Radio
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)