De Penner un de Präsident

In jedem norddeutschen Landtag gibt es alle zehn Jahre eine Debatte über die Förderung des Niederdeutschen in Wissenschaft und Bildung. Da dürfen dann plattdeutsch sprechende Hinterbänkler endlich einmal ans Rednerpult, und das ganze Haus amüsiert sich prächtig. Wenn aber der Präsident des Landtags einem plattdeutsch sprechenden Penner begegnet, wenn beide so etwas wie eine gemeinsame Sprache finden, dann hat dies alles nichts mit dem zu tun, was im Parlament zur eigenen Belustigung der Abgeordneten und zum Zwecke des Wählerfangs veranstaltet wird.
  • Autor/-in:Erich R. Andersen
  • Länge:51:44 Minuten
  • Datum:Sonntag, 15. Dezember 2019
  • Sendereihe:Niederdeutsches Hörspiel
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)