Das Kuscheltierdrama

Hunde schlafen in den Betten ihrer Besitzer, werden innig geküsst oder zum Friseur gebracht. Die deutschen Haustiere werden zunehmend vermenschlicht. Ein Trend, der gefährlich werden kann. Das meint zumindest der Berliner Tierpathologe Dr. Achim Gruber. Er obduziert täglich tote Tiere und findet deren Todesursachen heraus. In seinem Buch "Das Kuscheltierdrama – Ein Tierpathologe über das stille Leiden der Haustiere", beschreibt er seine Erfahrungen. Eine seiner Schlussfolgerungen: Wir kuscheln mit unseren Tieren manchmal so sehr, dass wir sie umbringen können.
  • Autor/-in:Achim Gruber;Severino Melchiorre
  • Länge:5:05 Minuten
  • Datum:Sonntag, 17. März 2019
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei