Videospiel "Everybody’s gone to the Rapture"

Videospiele müssen nicht immer Actionreich, bombastisch oder gewalttätig sein. Manche sind ruhig, schön, oder traurig. Mit dem Titel „Everybody’s Gone To the Rapture“ hat sich das britische Spiele-Entwicklerteam ‚The Chinese Room‘ ein großes Thema vorgenommen: Den Tod. Aber nicht den Tod als etwas schreckliches, furchteinflößendes, und grausames. ‚Everybody’s Gone To The Rapture‘ ist ein Videospiel über das Loslassen. Eine große, traurige Geschichte in einem kleinen, englischen Dorf. Bremen-Zwei-Games-Experte hat es gespielt.
  • Autor/-in: Florian Bänsch
  • Länge:4:26 Minuten
  • Datum:Dienstag, 14. Januar 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei