Jochen Kowalski über die schönste Zeit seines Lebens

Schon als kleiner Junge sang Jochen Kowalski so glockenhell, dass seine Stimme mit der eines Mädchens verwechselt wurde. Später ließ er sich zunächst zum Tenor ausbilden, dann wurde seine außergewöhnlich hohe Stimme erkannt und er der erste Countertenor der DDR. Was Kowalski bei seinen Reisen ins nicht-sozialistische Ausland erlebt hat und warum er seine Zeit als Bühnenarbeiter bei der Staatsoper als schönste seines Lebens bezeichnet, erzählt Kowalski bei 3nach9.
  • Länge:13:23 Minuten
  • Datum:Freitag, 23. August 2019
  • Sendereihe:3nach9 | Radio Bremen Fernsehen
  • Quelle:Radio Bremen Fernsehen