Mario Adorf über das Zeit-Anhalten

Er ist ein Garant für Qualität. Aufgewachsen in Mayen in der Vulkaneifel führte ihn sein Weg zuerst auf die großen Theaterbühnen, später zum deutschen Film und schließlich bis nach Hollywood. Mario Adorf sagt über sein Leben, dass es durchaus hätte schlimmer kommen können. Und so heißt auch die aktuelle Kino-Dokumentation, die den 89-Jährigen an die Orte seines Lebens zurückführt. Welche Ereignisse den großen Schauspieler dabei besonders melancholisch werden ließen und wann er die Zeit am liebsten angehalten hätte, erzählt der Mann, der sich am liebsten als Geschichtenerzähler sieht, bei "3nach9".
  • Länge:19:36 Minuten
  • Datum:Dienstag, 15. Oktober 2019
  • Sendereihe:3nach9
  • Quelle:Radio Bremen Fernsehen