Abbas Khider

Sein aktueller Roman heißt "Brief in die Auberginenrepublik". Die "Auberginenrepublik", das ist eine Metapher für den Irak, mit dem der Schriftsteller Abbas Khider noch ein paar Rechnungen offen hat. 1973 in Bagdad als Sohn eines regimetreuen Dattelhändlers und Analphabeten geboren, kämpft Khider schon als junger Mann gegen den irakischen Diktator Saddam Hussein. Dafür, dass er Flugblätter verteilt und verbotene Literatur verkauft, muss er für zwei Jahre ins Gefängnis.
  • Autor/-in:Katrin Krämer
  • Länge:40:40 Minuten
  • Datum:Sonntag, 30. Juni 2013
  • Sendereihe:Nordwestradio
  • Status:Archivinhalt