Dreharbeiten für "Tatort: Donuts" in Bremen und Bremerhaven

Im Juli und August 2022 wurde in Bremerhaven und in Bremen ein neuer Radio-Bremen-Tatort gedreht. Die Dreharbeiten fanden am Hafen und Autoterminal in der Seestadt und in Bremen statt.

Die Crew des Tatorts "Donuts" in Bremerhaven
Die Tatort-Crew vor dem Sail-City-Hotel in Bremerhaven. Bild: Radio Bremen | Joerg Landsberg

Im "Tatort: Donuts" wird in Bremerhaven, einem der größten Automobilumschlaghäfen Europas, auf einem der Verladeterminals eine Leiche gefunden. Das Bremer Ermittler-Team mit Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und Linda Selb (Luise Wolfram) mit Hilfe des Bremerhavener Kollegen Robert Petersen (Patrick Güldenberg) die Ermittlungen auf. Dabei stoßen sie auf die Autotuner Marie (Luisa Böse), Gheorghe (Adrian But) und Oleg (Jonas Halbfas). Sie lassen öfter heimlich einen Wagen für nächtliche Rennen mitgehen. In einer verhängnisvollen Nacht entpuppt sich das Fahrzeug als ganz besonders brisant. Liv Moormann ist schnell mittendrin in der Auto-Tuning-Szene – und als waschechte Bremerhavenerin sieht sie sich mit alten Freunden und der Familie konfrontiert.

So actiongeladen verlaufen die Dreharbeiten für den neuen Bremer Tatort

Bild: Radio Bremen

Das Buch haben Sebastian Ko und Mathias Schnelting geschrieben. Regie führt der Bremerhavener Sebastian Ko. Der "Tatort: Donuts" (AT) wird von der Bremedia Produktion im Auftrag der ARD Degeto (Redaktion Birgit Titze) und Radio Bremen (Redaktion Lina Kokaly) für die ARD produziert.

Die Dreharbeiten gehen voraussichtlich bis zum 11. August 2022 und finden u.a. am Hafen und Autoterminal in Bremerhaven und in Bremen statt. Zu sehen ist "Tatort: Donuts" (AT) im Frühjahr 2023 im Ersten.